Links

Online-Aktivitäten anderer Kgmd im Kirchenkreis

Heavy Metal – Unsere Glocken läuten doch!

Kirchengemeinden im Kirchenkreis Tecklenburg entwickeln neue Ideen in Zeiten der Corona-Pandemie

„Das ist schon ein harter Einschnitt: Keine Gottesdienste mehr… auch nicht zu Karfreitag und Ostern!“, schreibt Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff auf der Website der Kirchengemeinde Tecklenburg. „Aber: Heavy Metal – Unsere Glocken läuten doch! In Zeiten der Corona- Pandemie halten immer mehr Christinnen und Christen beim Klang der Glocken für die Zeit eines Vaterunsers bewusst inne und schöpfen so Kraft in dieser Krisenzeit. „Wir haben das Abendgeläut um 18.00 Uhr als ein solches ökumenisches Zeichen in der ganzen Region (Tecklenburg, Ladbergen, Lengerich) verabredet!“ berichtet die Tecklenburger Pfarrerin. „Beten Sie mit: ein gemeinsames Vaterunser kann verbinden und verändern!“

Dies ist nur eines von vielen Beispielen, die zeigen, dass die Pfarrerinnen und Pfarrer in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden in den Gemeinden derzeit viele kreative Ideen entwickeln, um den Menschen in der Region weiterhin zur Seite zu stehen und ansprechbar zu sein. Im Folgenden informieren wir über einige Angebote der Kirchengemeinden:

In Ladbergen läuten die Glocken zusätzlich um 7.00 Uhr (ev. Kirche) und 8.00 Uhr (von der kath. Kirche). Um 12.00 und 18.00 Uhr läuten die Glocken beider Kirchen. „Die Gemeinde Ladbergen nimmt kleine Videoclips in der Kirche auf. Es steht dann jeweils ein Detail aus der Kirche im Mittelpunkt. Zur Gottesdienstzeit werden die Videoclips dann über YouTube online gestellt und sind im Netz anzuklicken unter http://www.evangelisch-in-ladbergen.de/ “, berichtet Pfarrerin Dörthe Philipps.

Die Kirchengemeinde Johannes zu Rheine produziert unter dem Motto „Not macht erfinderisch“ PodCasts mit geistlichen Impulsen zu den Sonntagen und stellt sie auf die Website: https://www.johannes-rheine.de/. Außerdem stellt sie Gebete und Links zu den Online-Angeboten im Netz dazu. „Uns ist es wichtig, dass auch aus der Johanneskirche noch Botschaften kommen. Außerdem rufen wir zur Gemeinschaft im Gebet auf, wenn unsere Glocken zu den Tageszeiten und sonntags läuten“, berichtet Pfarrer Dr. Dirk Schinkel.

Die Ev. Kirchengemeinde Ibbenbüren bietet täglich Video-Kurzandachten an, die auf der Website www.evibb.de oder unter Facebook @christusmarkus zu sehen sind. Zusätzlich bietet die Gemeinde ein Seniorenhilfs-Netzwerk an: Jugendliche, die per WhattsApp vernetzt sind, bieten den Senioren Unterstützung bei Einkäufen an. „Wir verknüpfen und aktivieren die vorhandenen Strukturen unserer jeweiligen Gemeinde-arbeit, Senioren und Jugendlichen und öffnen sie für alle Bedürftigen“, unterstreicht Pfarrer Reinhard Lohmeyer. „Für uns ist das ein Experiment“. Das Gemeindebüro koordiniert die Einsätze. Die Jugendlichen stellen die Einkäufe vor der Haustür ab: Bei Bedarf ist - mit Abstand - auch der Gesprächskontakt möglich. So können Personen, die keine Angehörigen in der Umgebung haben, oder die zu der Risikogruppe gehören, unterstützt werden.

News aus der Matthäusgemeinde Ibbenbüren gibt es per WhattsApp, Facebook https://www.facebook.com/matthaeusevibb und Instagram https://www.instagram.com/matthaeusevibb/

Unter der Telefonnr.: 0179-2163766 können Interessierte über eine WhattsApp-Nachricht mit Vor- und Nachnamen der „Matthäusbote 2.0“ abonnieren.

In der Kirchengemeinde Wersen-Büren wurde eine Video-Andacht mit Pfarrer Jörg Oberbeckmann aufgezeichnet. Die Andacht ist unter https://www.friedenskirche-bueren.de/content/gottesdienst/ zu sehen. Am 1. April plant die Gemeinde die Aufzeichnung einer Passionsandacht. Die Andacht wird dann auch im Netz zu sehen sein.

Die Kirchengemeinde Neuenkirchen-Wettringen hat ein stärkendes Gebet für die Zeit der Corona-Pandemie auf die Website gestellt: https://neuenkirchen-wettringen.ekvw.de/corona-infos/

Pfarrerin Verena Westermann berichtet: “In der Kirchengemeinde Kattenvenne bleibt schon vor der Sommersaison die Kirche tagsüber geöffnet. Außerdem stellen einige Gemeindeglieder bei Anbruch der Dunkelheit eine Kerze sichtbar ins Fenster und denken an die Menschen, die es zurzeit besonders schwer haben“.

Das Pfarrerehepaar Dorothea und Martin Pfuhl aus der Kirchengemeinde Hörstel bietet auf der Gemeindewebsite Gedanken zum Tag: kurze Texte, Bibelworte, Gedanken zu unterschiedlichen Themen an: http://ev-kirche-hoerstel.de/gedanken-zum-tag/ .

Die Kirchengemeinde Lengerich informiert über ihre Erfahrungen mit der ersten elektronischen Presbyteriums-Sitzung: „Schon fünf Stunden nach der Ankündigung, dass künftig Presbyteriums-Sitzungen nicht mehr unter einem Dach stattfinden sollen und erst recht nicht in normaler Sitzungsaufstellung, hat sich die Ev. Kirchengemeinde Lengerich an die Umsetzung gewagt“, berichtet Pfarrer Harald Klöpper. „Trotz der kurzen Vorlaufzeit wurde eine "elektronische Konferenz" eingerichtet: Beschlussvorlagen mit vertiefenden Anhängen wurden den Mitgliedern zum Lesen verschickt und bereits nach etwas über einer Stunde trafen die ersten Abstimmungszettel wieder ein. Zeitgleich konnten per Telefon Rückfragen beantwortet werden, um in einzelne Sachfragen Klarheit zu bringen. Damit konnte sich am Folgetag die Notbesetzung (Vorsitz, Kirchmeister) einen guten Einblick verschaffen, wie die einzelnen Mitglieder sich wozu entschieden haben“, so Harald Klöpper.

Allerdings habe das Verfahren auch Schwächen: Die in der Regel wenigen Gegen-stimmen können nicht von allen gehört werden. Auch fehlten ergänzende Details, wie sie sich oft in der Diskussion am Tisch ergeben. Insgesamt aber zeige sich das erfreuliche Ergebnis, dass auch in Zeiten des "Abstands mit Anstand" Wege ge-funden werden können für ein gelebtes Miteinander in demokratischen Formen.

Der Kulturbeauftragte des Kirchenkreises, Pfarrer Dr. Norbert Ammermann, schickt einen musikalischen Gruß in schwierigen Zeiten unter: https://www.youtube.com/watch?v=VG1nOAI6Tkk

Superintendent André Ost hat eine Andacht zum sonntäglichen Predigttext online gestellt. Sie ist abrufbar unter:

https://www.kirchenkreis-tecklenburg.de

Alle Pfarrerinnen und Pfarrer sowie die Kirchengemeinden im Kirchenkreis Tecklenburg sind weiterhin per Telefon und Mail erreichbar. Kontakt zu den Kirchengemeinden finden Sie unter:

https://www.kirchenkreis-tecklenburg.de/gemeinden/